Unsere Webseite verwendet Cookies (kleine Textdateien, die sie auf Ihrem Rechner ablegt); dadurch bleibt die Seite für Sie möglichst leicht zugänglich und komfortabel. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sie können in den Einstellungen Ihres Browsers bestimmen, ob er Cookies akzeptiert oder nicht. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Herzlich willkommen auf unserer Homepage

Pfarreiengemeinschaft Heusweiler

Liebe Mitchristen in unserer Pfarreiengemeinschaft!

Sicherlich ist inzwischen schon überall bekannt, dass ich Anfang Februar die Pfarreiengemeinschaft Heusweiler verlasse. Die Umsetzung derSynode hätte eigentlich am 01.01.2020 bei uns starten sollen. Alles war fertig vorbereitet – doch dann schaltete sich Rom auf Anfragen einiger Priester ein und es musste schnell auf die neue Situation reagiertwerden. Clemens Kiefer wird im Pfarrhaus in Eiweiler einziehen. Damit ist zwar ein Priester vor Ort – aber er wird nicht der Pfarrer der Pfarreiengemeinschaft Heusweiler sein. Bischof Ackermann hat mich bereits zum 01. März 2020 zum Kooperator der Pfarreiengemeinschaft Prüm ernannt, die zurzeit von WeihbischofFranz-Josef Gebert geleitet wird. Bei den Gesprächen mit der Bistumsleitung habe ich deutlich gemacht, dass ich – nicht zuletzt wegen meiner angeschlagenen Gesundheit – keine Leitungsaufgaben mehr übernehmen möchte, sondern bereit bin, als Kooperator in einer Pfarreiengemeinschaft mitzuarbeiten. Ich habe auch darum gebeten, in einer mir wenigstens etwas bekannten Gegend diese Aufgabe zu übernehmen, um nicht noch einmal bei „Null“ anfangen zu müssen in einem Alter, in dem man in anderen Berufen in den Ruhestand geht. Dem hat der Bischof zugestimmt. Wenn auch der Abschied in vielen Bereichen schwer fällt, so werden doch viele gute Erinnerungen an die Pfarreiengemeinschaft Heusweiler in mir wach bleiben. Ich habe von haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern, vor allem aber auch von Frau Klug im Büro, große Unterstützung wie auch von vielen Mitgliedern der Pfarreiengemeinschaft hohe Wertschätzung erfahren.Besonders lagen mir die jungen Menschen am Herzen, sei es bei der Firmvorbereitung oder bei den Fahrten oder Wanderungen, wo ich sie mit Jesus Christus in Berührung zu bringen versuchte. Auch zu den Menschen, denen ich die Heilige Kommunion nach Hause bringen durfte, ist ein großes Vertrauen entstanden. Freude haben mir die Reisen mit den Erwachsenen gemacht, bei denen es oft zu sehr tiefen Gesprächen kam. Was bleibt ist die gute Erfahrung, dass es vielen Menschen um einen lebendigen Glauben und um das Evangelium geht. All denen, die mir bei meinen Bemühungen mit Rat und vor allem Tat zur Seite gestanden haben, danke ich auf das Herzlichste. Das alles macht den Abschied natürlich nicht leicht. Auch aus der Eifel werde ich Sie aber weiterhin mit meinem Gebetbegleiten, so wie ich auch um Ihre Gebetsbegleitung bitte.Eine Bitte: Unterstützen Sie gerade in der Zeit der Veränderungen das Seelsorgeteam und helfen Sie mit, dass Kirche hier vor Ort lebendig bleibt.

Möge Gott uns alle auf unseren Wegen begleiten. 

In Verbundenheit
Ihr Pastor
Stefan Trauten

 

Liebe Pfarrangehörige,
liebe Besucherinnen und Besucher
unserer Seite,

mit der Internetseite der Pfarreiengemeinschaft möchten wir jedem Haus und seinen Bewohnern unseren herzlichen Gruß senden: jenen, die mit uns im Glauben verbunden sind, und jenen, die eine andere Religion leben oder keine. Allen ohne Ausnahme möchten wir ganz einfach sagen, dass wir für Sie da sind, wenn Sie es möchten oder Fragen haben und wünschen, dass wir mit Ihnen Kontakt aufnehmen.
Wir geben Ihnen auf dieser Seite auch einen Überblick zu Gottesdiensten, Gebetszeiten, Treffen und Veranstaltungen. Ersehen Sie daraus, was Ihnen eventuell zusagt.

So grüße ich Sie alle mit herzlichen Segenswünschen

Ihr Pfarrer
Stefan Trauten

Übrigens: Über Ihre Artikel aus Gremien und Gruppierungen freut sich das Redaktionsteam und bittet um Zusendung auf die E-Mailadresse:  gemeinde_leben@gmx.de