Unsere Webseite verwendet Cookies (kleine Textdateien, die sie auf Ihrem Rechner ablegt); dadurch bleibt die Seite für Sie möglichst leicht zugänglich und komfortabel. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sie können in den Einstellungen Ihres Browsers bestimmen, ob er Cookies akzeptiert oder nicht. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Pfarrversammlung vom 4. September in Holz

Seit drei Jahren laufen nun die vorbereitenden Schritte der Umsetzung der in der Synode ( Dez. 2013 –Mai 2016) entwickelten Strukturreform des Bistums Trier. In deren Rahmen steht als erster Schritt die Zusammenführung von 880 Pfarreien in z.Zt. 170 Pfarreiengemeinschaften in mehr als 30 Dekanaten zu 35 neuen „Pfarreien der Zukunft“.

Zum 1. Januar 2020 hat unser Bischof Stephan  den Termin gesetzt, dass aus dem jetzigen Dekanat Völklingen die neue „Pfarrei der Zukunft Völklingen“ wird. Um den Übergang vorzubereiten wurde im Frühjahr eine Steuerungsgruppe gebildet. Diese Steuerungsgruppe ( bestehend aus hauptamtl. Seelsorgern und Seelsorgerinnen und ehrenamtlichen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen) hatte die Pfarrversammlung vom 4. September 2019 in der Pfarrkirche St. Josef vorbereitet und durchgeführt. Nach dem Gottesdienst um18 Uhr konnten alle Interessierten drei von vier Stationen besuchen um sich zu folgenden Themen zu informieren:

  • „Orte von Kirche“ bzw. Orte von gelebtem Glauben:  Dieser Begriff bezeichnet im Wesentlichen das, was  eigentlich schon immer da war: wie Messdiener, Kirchenchor, Bibelkreise, Seniorentreffen, Lektoren und Kommunionhelfer,..... also Gemeinschaften, die sich Aufgaben  der Pastoral in der Gemeinde gestellt haben.
     
  • Die Gremienstruktur der neuen „Pfarrei der Zukunft ( PdZ):

Aufbau der Gremien und Organe

Besondere Wahlordnung zum 1. Rat der Pfarrei ( der gewählt wird von den jetzt noch gewählten Gremien , wobei die Verwaltungsräte gebeten werden, ihre Arbeit bis in das Jahr 2020 fortzusetzen .)

Es wurde betont: Am 1.1.2020 wird kein Pfarrbüro geschlossen !

Im Laufe der Zeit werden an ihrer Stelle Kirchenbüros errichtet.

Es wird ein Pfarramt am Zentralort ( wahrscheinlich Völklingen ?) geben.

  • „wie sind wir morgen diakonisch-missionarisch Kirche ?

Es soll deutlich sein, dass wir auch Kirche für andere sind. Gemeint ist z.Bsp. die Weitergabe des Glaubens, sich caritativ einsetzen für andere….

  • Quellen, aus denen ich schöpfe:

Diese  Station ging der Frage nach,wo kann ich mich in der PdZ wiederfinden mit meiner Glaubenspraxis, meiner Suche nach Spiritualität. Es ging um Eucharistiefeiern, Gebet, Andachten....

Ausblick für die nächsten Wochen und Monate:

  1. Aktuell: Bistumsebene: Fertigstellung des Gesetzestextes und Mitte September Klärung mit den Landesregierungen des Saarlandes und Rheinland-Pfalz bzgl. des Kirchenvermögensverwaltungsgesetzes.
  2. 15. Oktober: Veröffentlichung und Inkrafttreten des Gesetzes und voraussichtlich Bekanntgabe der Mitglieder des neuen Leitungsteams sowie bis 3. November „Anhörung der Gremien ( PGR, VR, KGR, PR direkt) zum Errichtungsdekret, das Mitte November erlassen wir.
  3. Ab Mitte Oktober Vorbereitungen und  bis Ende November Durchführung der Wahl zum „Rat der Pfarreien“ in einer Wahlversammlung
  4. 1. Januar 2020 Beginn der Pfarrei der Zukunft mit Dienstantritt des Leitungsteams.

Es soll nicht verschwiegen werden, dass die Diskussionen der Pfarrversammlung sowohl innerhalb als auch außerhalb der Kirche  mit großen Unmutsäußerungen geführt wurden.

Das Redaktionsteam der Homepage weist an dieser Stelle noch einmal hin auf  die Infobox auf der Starseite "Gut informiert : Aktuelles zur Synode".